Trekking-Tour 15.06.2013- 16.06.2013

Hallo,

 

wie schon angekündigt, haben Fynn und ich dieses Wochenende endlich unsere erste Trekking-Solotour gemacht. Am Samstag Mittag ging es los, zwar kamen ab und zu düstere Wolken, doch sie verzogen sich schnell wieder. Ebenso hatten wir angenehme 20°C. Also ein perfekter Tag zum trekken :)

Bevor es losging, musste ich erst die ganzen Sachen packen, Fynns Packtaschen wogen so um die 2,5 kg. Also eigentlich noch ziemlich leicht. Mein Rucksack wog so um die 9 kg (ohne Wasserflaschen), ich hätte es gerne etwas leichter gehabt, doch mein Zelt wiegt schon alleine 3,5 kg (eventuell werde ich mir später ein anderes Zelt holen, aber dazu gleich mehr).

Doch trotz dem Gewicht, ließ sich der Rucksack angenehm tragen. Es war das erste mal das ich den Rucksack mit auf Tour hatte, sonst habe ich immer einen kleineren dabei.

Bevor es losging genoß Fynn noch ein wenig die Sonne im Garten und war ein wenig schläfrig dabei.

 

So nachdem Fynn gesattelt und die Pfoten mit Vaseline eingecremt wurden, gingen wir auch schon los. Nach einer halben Stunde, zog es sich dann immer mehr zusammen, doch zum Glück kam kein Regen runter.

Außerdem trafen wir auf einige Wanderer, mit denen wir ein kleines Pläuschen gehalten haben. Sie fanden Fynns Packtaschen so besonders und meinten soetwas noch nie gesehen zu haben. Nach mehrmaligen Erklären wozu die Packtaschen da sind ging es dann auch schon weiter.

Nach endlosen langen Bergaufgehen, haben wir beide eine Pause eingelegt. Fynn vertrat sich dabei ein wenig die Beine ohne Packtaschen auf den Rücken. Als wir weitergingen, kamen wir an einigen Kuhweiden vorbei, die weißen Kühe haben es Fynn irgendwie angetan, er wollte gar nicht mehr weg von denen ;)

Weiter ging es durch eine große Wiese und einen kleinen Wald und schließlich nach 3 Stunden erreichten wir unser Ziel.

Im Gegensatz zu unseren anderen Touren, wo wir manchmal bis zu 8 Stunden gegangen sind, war dies eine ziemlich kleine Tour, aber für den Anfang habe ich mir gedacht muss das auch reichen.

 

 

Ich habe dann bei meiner Tante die einen Bauernhof hat, dort auf deren Weiden mein Zelt aufgeschlagen. Ich musste auch nicht lange nach einen geeigeneten Stellplatz suchen, denn ich hab mich für die einzigste ebene Stelle entschieden die es dort auf der Weide gab.

Das Zelt war schnell aufgebaut und Fynn war auch der erste, der es sich da drin gemüthlich gemacht hat.

Nachdem alles ein wenig sortiert war, gab es dann für Fynn und auch für mich Abendessen. Ich habe meinen kleinen Esbit- Kocher mitgenommen und mir schnell etwas Wasser heiß gemacht, für eine kleine Suppe.

Nach dem Essen wollte Fynn nicht mehr aus dem Zelt raus und so entschied ich, dass wir uns beide am besten schlafen legen.

Naja, das war leichter gesagt als getan, obwohl ich mit Fynn geübt habe, das er auf seiner kleinen Isomatte schlafen soll, entschied der gute Herr, dass es ungerecht ist dass ich einen Schlafsack habe und versuchte mit allen Mitteln, sich mit in den Schlafsack zu quetschen.

Nach einigen hin und her, schlief Fynn trotzig auf seiner Isomatte und verzichtete auf den Schlafsack ;)

In der Nacht, kam mir Fynn doch noch etwas näher und kuschelte sich so gut es ging an mich heran. Das wäre ja mit einem kleinen Hund kein Problem, doch wenn so ein riesen Teddybär ankommt, kriegt man doch so ein bisschen Platzmangel. Nachdem ich dann ein paar Mal in der Nacht von Fynns kalter Schnauze geweckt wurde, kam auch endlich der Morgen.

 

Ja, wir sind um halb Sieben aufgestanden, haben gefrühstückt und uns anschließend fertig gemacht für die Heimreise ;)

Auf den Bild links seht ihr, wie Fynn auf sein Futter wartet, da ich sein Futter bei Touren, morgens immer mit heißem Wasser vermenge.

Ja auch auf dem Rückeg, hat sich Fynn vorbildlich benommen und war sogar richtig fit :D

Werde versuchen über die Tage ein Video über die Tour zusammenzustellen.

Und das war´s auch schon von unseren kleinen Trekkingtour.

 

LG

 

Fynn und Franziska

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Julia (Montag, 17 Juni 2013 21:30)

    Das klingt echt nach einem superschönen Ausflug bzw. Trekkingtour ;)
    Wie gesagt, ich habe es zuvor auch noch nicht gesehen oder jedenfalls mit Hund.
    Ich finde es wirklich sehr toll, was du da machst!!

    Liebe Grüße
    Julia

  • #2

    Tante Elke (Dienstag, 18 Juni 2013 12:46)

    Liebe Franziska,
    Der Beitrag ist Dir ganz, ganz super gelungen. Ich finde Ihr seit ein Traumpaar und ein tolles Team. (Du und Dein Hund) Ich wünsche Dir noch viel Erfolg und viele Übungstouren bis zu Deiner Traumtour.
    Ich bin stolz auf Dich

    LG
    Deine T.E.

  • #3

    sbl-fotografie (Dienstag, 18 Juni 2013 14:58)

    Super das es jetzt endlich geklappt hat!
    Ich kann mir echt bildhaft vorstellen wie Fynn sich in den Schlafsack kuscheln wollte:D -sooo süß:D
    Aber bei euch sieht es echt voll Profi-mäßig aus, klasse!
    Wie viele km seid ihr ca. gelaufen und was ist euer Ziel irgendwann mal zu laufen?
    LG Sofie, Buddy, Lou

  • #4

    Nicole (Montag, 24 Juni 2013 16:59)

    Hallo Franziska

    Sehr schöne Bilder hast Du gemacht,wie immer !!! :-)
    Hoffe ihr hattet viel Spaß!
    Auf zum nächsten Abenteuer ;-)
    Ihr zwei seit echt super!
    Bis bald.

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft
    Nicole

Mehr von Fynn

Diese Website existiert seit:

 

10.07.2012

Copyright all rights reserved
Copyright all rights reserved

 

 

 

 

 

 

 

Alle Inhalte dieses Internetauftritts (insbesondere, aber nicht ausschließlich, Bilder und Texte) sind urheberrechtlich, geschützt und die Weiterverwendung ist untersagt. Solltet ihr Bilder oder Texte verwenden wollen, ist hierzu meine schriftliche Genehmigung erforderlich!